Wie lange braucht SEO?

20. Februar 2021 Alex Rasper
Klickstream » Magazin » Wie lange braucht SEO

Lesezeit: 5 Min.
Aktualisiert am 23.02.2021

Zusammenfassung des Beitrags:

Wie lange es dauert, bis die eigenen Seiten in den Suchmaschinenrankings steigen, ist eine berechtigte, jedoch nicht punktgenau zu beantwortende Frage vieler Webseitenbetreibenden. Jede Webseite verhält sich einzigartig. Google selbst beziffert die Zeitdauer für qualifizierte Rankings zwischen vier und zwölf Monaten, vorausgesetzt, die Webseite ist technisch sauber crawlbar und inhaltlich qualitativ. Welche Aspekte für steigende Rankings eine Rolle spielen und wie du diese zeitlich zu deinen Gunsten beeinflussen kannst, erfährst du in diesem Artikel.

JETZT FOLGEN!

Wie lange dauert es, bis SEO Maßnahmen greifen?

Online Marketing Agenturen und freiberuflich Schaffende müssen Ihrer Kundschaft gegenüber häufig komplexe Sachverhalte einfach erklären können. Eine beliebte Frage ist, wie lange die SEO Optimierung dauert, bis endlich Rankingerfolge erreicht werden können. Dabei ist es ein Irrglaube, dass Rankings mit dem bloßen Erstellen des Inhalts dauerhaft erreicht und unterhalten werden können. Suchmaschinenoptimierung ist ein fortwährend dynamicher Prozess. Die Anzahl indexierter Seiten zu bestimmten Themen steigt stetig und die Konkurrenz schläft ebenso nicht. Oftmals sind auch die erstellten Inhalte noch nicht qualitativ genug und müssen mit der Zeit nochmal überarbeitet werden. Daher benötigt Suchmaschinenoptimierung viel Geduld und Ausdauer. Wer dran bleibt, wird belohnt.

maßnahmen

Welche Faktoren haben Einfluss darauf, wie schnell meine Rankings steigen?

Interne Faktoren für schnellere Google Rankings

Inhalt
Der wohl wichtigste Rankingfaktor schlechthin: Ohne qualitative und umfängliche Inhalte können dauerhaft keine konkurrenzfähigen Suchmaschinenrankings aufgebaut werden. Doch woran kann man diese Qualität und Länge bestimmen? Jede Seite bedient einen bestimmten Zweck. Eine Wikipedia Seite zum Thema 2. Weltkrieg befasst sich mit allen inhaltlich relevanten Themen rund um dieses Ereignis. Was waren die Auslöser? Welche Parteien und handelnden Personen waren beteiligt? Wie war der Velauf des Krieges? Welche Folgen hatten die jeweiligen Ereignisse? Dementsprechend ist der Umfang auch relativ groß. Eine Webseite, deren Zweck die reine Information über das Geburtsdatum Barack Obamas beinhaltet, fällt deutlich kürzer aus, obwohl sie die Intention der Suchenden genauso trifft wie das erste Beispiel.

faktoren

E-A-T
Expertise, Autorität und Vertrauen (Trustworthiness) haben für Suchmaschinenalgorithmen zunehmend an Bedeutung gewonnen. Je nach Inhalt der Seite achtet Google verstärkt auf die Expertise der AutorInnen sowie deren Autorität in diesem Themenbereich. Medizinische, rechtliche, finanzberatende und mit der Gesundheit der NutzerInnen in Zusammenhang stehende Themen sollten von Menschen verfasst sein, welche die nötige Fachkenntnis besitzen. Was strahlt denn mehr Expertise aus, wenn Frank Rosin auf seiner Webseite die Zubereitung des zum Teil giftigen Kugelfischs detailliert erklärt oder die kurze anonyme Rezeptanleitung in irgendeinem Kochforum? Auch hier gilt wieder, es kommt auf den Zweck der Seite an. Wahrscheinlich kann ein Rühreirezept in dem anonymen Forum deutlich vertrauenswürdiger eingestuft werden, als die komplexe Zubereitung eines Kugelfischs. Sofern ihr die nötige Expertise und Autorität für eure Inhalte habt, solltet ihr diese darstellen.

eat

Keywordausrichtung
Damit du für deinen Inhalt gefunden werden kannst, müssen deine H-Überschriften sowie der Text auf das Thema optimiert sein. Das bedeutet, dass die Begrifflichkeiten aus der Keywordwolke rund um deinen Inhalt auch im Text abgebildet sind. Wenn dein Thema “Wie bereite ich einen Kugelfisch zu” ist, dann sollten diese Worte auch deinen Seitentitel sowie deine H1 Überschrift darstellen. Hilfreiche kleinere Überschriften leiten sich wieder aus dem Themenumfang ab. Wir haben sehr gute Erfahrungen damit gemacht, wenn sich die Überschriftenstruktur am Aufbau einer Studienarbeit orientiert. Dort wird ebenso methodisch vorgegangen. Für unser gewähltes Kugelfischbeispiel würden sich u.a. Zutaten, Zubereitungszeit, Aufbau des Fischs, Zubereitung, Würzung, ein Gefahrenhinweis sowie ein Profitipp eignen, um eine mögliche Dokumentenstruktur ableiten zu können.

kw

Technik
Inhalte (Seiten) müssen fehlerfrei crawlbar sein. Darunter fallen alle Werkzeuge der Indexierung, schnelle Ladezeiten sowie fehlerfreie Nutzungsführung. Darüber hinaus benötigen alle Seiten eine saubere Dokumentenstruktur und dem Hauptinhalt zuträgliche interne Verlinkungen.

Seitenhistorie
Auch wenn Google und Co. neuen Seiten deutlich mehr Trust geben als noch vor ein paar Jahren, zeigt eine Studie von ahrefs (Quelle; englisch), dass ein Großteil aller Top 10 Rankings immer noch eine relativ lange Seitenhistorie besitzen. Als Key Finding lässt sich daraus entnehmen, dass es 95% aller neuen Webseiten nicht innerhalb eines Jahres schaffen, in die Top 10 vorzustoßen.

Kaffee ?

torstenbild

Torsten

Du möchtest dich gerne mal zum Stand deiner SEO Aktivitäten mit uns austauschen? Dann lass uns doch auf einen (digitalen) Kaffee treffen.

technik

Aktualität
Webseiten, die einen Bezug zu einer gewissen Aktualität ihres Inhalts haben, können im Ranking schneller steigen. Im Umkehrschluss können solche Inhalte mit dem Voranschreiten der Zeit aber auch schnell wieder Positionen verlieren. Wenn beispielsweise Google eine neue Funktion für Google Ads ankündigt und wir (sehr zeitnah) einen News Beitrag dazu veröffentlichen, dann haben wir eine vorrübergehende Relevanz zu den (wahrscheinlich neuen) Begrifflichkeiten. Wenn das Thema aber innerhalb eines Jahres zum Standard in der Branche wird und der Fokus von der Aktualität zugunsten der Handhabung und Nutzung dieser Funktion wechselt, dann bekommen Seiten, welche sich mit zweiterem beschäftigen eine deutlich höhere Relevanz als unser erster Nachrichtenbeitrag. Daher empfehlen wir, Seiten und Beiträge immer so aktuell wie möglich zu halten. Unser alter News Beitrag könnte z.B. kontinuierlich zu einem Fachartikel ausgebaut werden, um keine Rankings zu verlieren.

aktualität

Nutzungserfahrung
Google registriert das Nutzungsverhalten auf deiner Website, auch wenn dieses eher zu Tests hinsichtlich Algorithmusveränderungen herangezogen wird (Quelle: SEM Deutschland). Damit kann zumindest davon ausgegangen werden, dass Klicks in den Suchergebnissen im Vergleich zu Impressionen, Aufenthaltsdauer, durchschnittliche Seitentiefe oder Absprungrate einen indirekten Einfluss auf zukünftige Interpretationen des Algorithmus bezüglich deines Rankings haben dürften.

Der Klickstream Tipp
Natürlich ist es gerade zu Beginn sehr schwierig, Google eine ausreichende Datenmenge an Traffic und Nutzungsverhalten zur Verfügung zu stellen. Versuche daher, deine Inhalte so reichweitenstark wie möglich über Social Media, Pay-Per-Click Marketing oder Backlinks zu streuen. Je eher Google die kritische Datenmasse zu Nutzung und Traffic hat, desto besser.

nutzung

JETZT FOLGEN!

Externe Faktoren für schnelle Google Rankings

Wettbewerb indexierter Seiten
Es macht einen beachtlichen Unterschied, ob du zu deinem Keyword Set eine große, bereits indexierte Konkurrenz hast. Je allgemeiner du dein Hauptkeyword hältst, desto mehr Konkurrenz hast du in den Suchmaschinenrankings. Unser Beispiel zeigt indexierte Seiten zu Vegane Rezepte und Vegane Kürbissuppe Rezept. Da zweiteres deutlich weniger indexierten Wettbwerb besitzt, ist die Wahrscheinlichkeit eines zügigen Rankingerfolgs deutlich höher. Diese Wettbewerbssituation solltest du auch bei der Auswahl deiner Keywords stets im Blick behalten. Unser Blogbeitrag zum Thema Gendern und SEO hat sich mit überschaubarer Konkurrenz beispielsweise innerhalb von nur zwei Wochen in den Google Top 10 etabliert.

extern

Vertrauen
Streng genommen ein Teil des bereits beschriebenen E-A-Ts, jedoch wird das gegebene Vertrauen immer durch die (externen) NutzerInnen vergeben. Sind deine Inhalte so vertrauenswürdig und gut, dass andere Menschen bereit sind, sie teilen und verlinken? Werden deine Fachartikel als Referenz auf anderen Artikeln hinzugezogen? Ist dein Rezept so gut, dass es Erwähnungen auf Social Media Plattformen bekommt?

vertrauen

Haben neue Websites einen Rankingbonus bei Google?

Neue Seiten sind bei Google extremen Schwankungen ausgesetzt. Google möchte so herausfinden, wie Nutzer mit den angebotenen Inhalten interagieren und die inhaltliche Relevanz für bestimmte Suchbegriffe testen. Neue Seiten benötigen etwa 12 Monate, um ihre Rankings zu stabilisieren (Quelle: SEO Südwest). Innerhalb dieser Stabilisierungsphase sind temporäre Rankings mit Vorsicht zu genießen. Unser kürzlich veröffentlichter Blogbeitrag zu dem Thema Was ein gutes Vertriebsteam ausmacht rankte kurzzeitig im Inkognitomodus am anderen Ende von Deutschland für Gutes Vertriebsteam vorrübergehend gar auf Platz 1. In den Folgewochen hangelte sich der Beitrag immer wieder durch die Top 30.

bonus

Kaffee ?

torstenbild

Torsten

Du möchtest dich gerne mal zum Stand deiner SEO Aktivitäten mit uns austauschen? Dann lass uns doch auf einen (digitalen) Kaffee treffen.

Was kann ich aktiv tun, um meine Google Rankings zu beschleunigen?

So banal das klingen mag, aber mach von Beginn an vieles richtig:

  • Erstelle eine Sitemap und reiche sie in der Search Console ein
  • Bilde dein Thema textlich und medial (Bilder, Videos, etc.) umfassend ab
  • Beachte die Grundlagen der SEO Optimierung
  • Stelle heraus, dass du die dazugehörige Expertise & Autorität besitzt
  • Sorge für rechtzeitige Trafficsteigerung (Social Media, PPC)
  • Bearbeite deine Seite hin und wieder und gib den Bots somit ein Zeichen der Aktualisierung

Vermeide dabei Themen wie Überoptimierung von Keywords (Keyword-Stuffing) oder schnell erkaufte spammige Backlinks. Schreibe deine Inhalte für Nutzer und nicht für Bots.

tun

Wie lange braucht Google, um die Rankings zu aktualisieren?

Die Häufigkeit des Besuchs eines Suchmaschinenbots lässt sich nicht genau bestimmen. Laut den Daten unserer Search Console werden unsere Sitemaps ca. einmal die Woche von einem Crawlingbot gescannt. Bei so einem Besuch wird das Änderungsdatum der Seite erfasst und gibt somit ein Signal, dass die Seite neue Inhalte haben könnte. Ein weiterer Weg herauszufinden, wann und wo Crawlingbots auf deiner Domain einsteigen, ist eine serverseitige Logfile Analyse. Darüber hinaus nimmt Google mehrere tausend Updates im Jahr an seinem Algorithmus vor (Quelle: Sistrix ). Folglich kann nach so einem Update mit jedem Botbesuch die Gewichtung der Faktoren, die vorher zu einem besseren oder schlechteren Ranking beigetragen haben, die Richtungen verstärken oder umkehren.

aktualisieren

Du hast Fragen oder Anregungen an uns?
Dann schick uns jetzt eine Nachricht und wir antworten dir baldmöglichst!

    *Pflichtfelder
    Mit dem Absenden deiner Nachricht stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu.

    kontakt

    Bildnachweis: @pixabay; AutorIn: EDUIN; ID 1817725 | @Pexels; AutorIn: Pixabay; ID 265685 | @unsplash; AutorIn: Beth J; ID okUB5th8QtQ