Die richtige Online Marketing Agentur für dich.

27. Mai 2021 Johannes
Klickstream » Online Marketing Magazin » Online Marketing Agentur

Klickstream unterstützt dich dabei, die Sichtbarkeit deines Angebots genau bei deiner Zielgruppe zu positionieren, um so einen Zuwachs an qualitativem und hochrelevantem Traffic auf deine Webseite zu lenken. Damit gewinnst du online Marktanteile für deine Produkte und Leistungen und kannst das Wachstum deines Unternehmens vorantreiben. Im Zuge dessen stehen wir dir als kompetenter Partner in allen strategischen und unternehmerischen Fragestellungen zur Seite und sichern alle Online Marketing Maßnahmen fachlich ab.

Jetzt professionelle Online Marketing Beratung sichern!

kostenloses Erstgespräch
passgerechte Strategie für dein Budget
mehr qualitativer Traffic
Steigerung deiner Leads und Umsätze
Konkurrenzanalyse
Potenzialerschließung
operative Umsetzung
Wissensvermittlung
Coaching

Deine Benefits:

11 Jahre Online Marketing Expertise
transparentes Arbeiten
ehrliche Kommunikation
keine falschen Versprechen
konstruktiver Dialog

NEUGIERIG GEWORDEN?

Lesezeit: 15 Min.
Aktualisiert am 27.05.2021

Zusammenfassung des Beitrags:

Online Marketing Kanäle sind mittlerweile der wichtigste Treiber für die Umsätze oder Leads deines Unternehmens. Daher ist auch das Angebot an Agenturen in Deutschland riesengroß und die Entscheidung für die passende Online Marketing Agentur zunehmend komplex. In diesem Artikel befassen wir uns mit den verschiedenen Arten von Online Marketing Agenturen, den Vor- und Nachteilen von Agenturen gegenüber Inhouse sowie den Kenngrößen, an denen du beurteilen kannst, welche Agentur die richtige für dich ist. Wir haben für dich 10 Qualitätskriterien herausgearbeitet, welche eine gute Online Marketing Agentur unserer Meinung nach mitbringen muss und darauf auch unsere eigene Philosophie gegründet. Direkt zu den 10 Qualitätsmerkmalen springen.

Inhaltsverzeichnis

1. Wofür brauche ich eine Online Marketing Agentur?
2. Welche Arten von Online Marketing Agenturen gibt es?
2.1. SEO Agentur
2.2. SEA Agentur bzw. PPC Agentur
2.2.1. Google Ads Agentur bzw. AdWords Agentur
2.2.2. Microsoft Ads Agentur bzw. Bing Ads Agentur
2.2.3. Facebook Ads Agentur
2.2.4. Instagram Ads Agentur
2.2.5. Affiliate Agentur
2.3. Content Agentur
2.3.1. E-Mail Marketing Agentur
2.3.2. Social Media Agentur
2.4. Sonstige Agenturen
3. Online Marketing Agentur Aufgaben
3.1. Operative Aufgaben
3.2. Online Marketing Projektmanagement
4. Was sind die Vor- und Nachteile einer Online Marketing Agentur gegenüber Inhouse?
4.1. Vorteile einer Online Marketing Agentur
4.2. Nachteile einer Online Marketing Agentur
4.3. Vorteile des Inhouse Online Marketings
4.4. Nachteile des Inhouse Online Marketings
5. Was eine gute Online Marketing Agentur ausmacht
5.1. Ehrliche Beratung
5.2. Transparentes Arbeiten
5.3. Flexible Vertragsgestaltung
5.4. Expertise zeigen
5.5. Ziele definieren
5.6. Monatliche Reportings
5.7. Regelmäßige Kommunikation
5.8. Deine Accounts gehören dir
5.9. Referenzen
5.10. Zertifizierungen
6. Was eine schlechte Online Marketing Agentur ausmacht
6.1. Falsche Versprechen
6.2. Falsche Zertifizierungen
6.3. Fristversäumnisse
6.4. Schlechte Erreichbarkeit
6.5. Keine Accounthoheit
6.6. Lange Vertragslaufzeit
7. Wann ist es Zeit für einen Agenturwechsel?
8. Weitere Tipps zu Online Marketing Agenturen
8.1. Eine Online Marketing Agentur für alles?
8.2. Die Größe der Online Marketing Agentur
8.3. Wie viel kostet Online Marketing?
9. Zusammenfassung Online Marketing Agentur Guideline

Autor:in

bildalex

Alex Rasper

Alex startete 2010 als Quality Rater in die Suchmaschinenwelt und hat sich mittlerweile auf Google Ads, Feedoptimierungen und Datenauswertung trafficstarker Online Shops spezialisiert.

1. Wofür brauche ich eine Online Marketing Agentur?

Eine Online Marketing Agentur solltest du immer dann in Betracht ziehen, wenn du dein Unternehmen online positionieren möchtest. Vielleicht betreibst du auch schon Online Marketing, aber deine bespielten Kanäle haben noch nicht den erwünschten Erfolg im Internet. Online Marketing stellt mittlerweile eine umfassende Fachdisziplin dar und bedarf in allen Kanälen einer gewissen Expertise. Daher solltest du dich unter Umständen von dem Gedanken verabschieden, dass sich das bisschen Social Media von allein macht oder der neue Blogbeitrag ohne SEO Grundlagen schon irgendwann automatisch organischen Traffic erzielen wird.

2. Welche Arten von Online Marketing Agenturen gibt es?

Im Groben lässt sich Online Marketing in zwei Bereiche unterteilen. Natürliche (organische) Reichweite und Reichweite durch bezahlte Anzeigen. Für beide Varianten müssen Inhalte erstellt werden, welche dazu beitragen, dass sich die gewünschten Erfolge einstellen. Im natürlichen Bereich müssen die Inhalte für User:innen Mehrwert bieten und für Suchmaschinen crawlbar sein. Bezahlte Anzeigen müssen den passenden Zielgruppen präsentiert werden. Beide Ausrichtungen benötigen immer auch technisches Know-How. Die testing-lastige Conversion Optimierung stellt hier eher einen eigenen Bereich dar, da sie in allen Kanälen ihre Anwendung finden sollte.

2.1. SEO Agentur

SEO Agenturen sind darauf spezialisiert, deine Webseiteninhalte im Internet so aufzubereiten, dass Suchmaschinen deine Webseite fehlerfrei crawlen können. Je besser Inhalte und Technik auf ein bestimmtes Thema optimiert sind, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass du mittelfristig in den Rankings nach oben kletterst. Google, Bing und Co. honorieren deine Relevanz zu einem Thema. SEO Agenturen schreiben Webseitentexte, richten deine Bilder und Medieninhalte optimal an einem Thema aus und kümmern sich um technische Best Practices. Dazu zählen Verlinkungsstruktur, Tracking, Indexierung oder Seitengeschwindigkeit. Eine fundierte Suchmaschinenoptimierung gepaart mit erstklassigen Inhalten ist die Voraussetzung für hohe organische Suchmaschinenrankings.

Wichtige KPIs für eine SEO Agentur sind die Positionen deiner Seiten bei Google, die allgemeine Sichtbarkeit deiner Domain sowie die mit dem organischen Traffic zusammenstehenden Umsätze oder Leads.

2.2. SEA Agentur bzw. PPC Agentur

SEA bzw. PPC Agenturen (Search Engine Advertising; Pay-Per-Click Marketing, Suchmaschinenwerbung) betreuen sämtliche Kanäle, bei denen du für Klicks, Impressionen oder Conversions bezahlst. Das umfasst unter anderem Google Ads, Amazon Ads oder Facebook Ads. SEA Agenturen bereiten Kampagnen vor, werten die Performance Daten aus und optimieren auf dieser Datengrundlage. Darüber hinaus bearbeiten SEA Agenturen deine Produkt Feeds für Google Shopping, Preisvergleichsportale oder den Facebook Produkt Katalog.

Die üblichen Pay Per Click KPIs sind Umsatz, Conversions, ROAS oder CPA. Ferner auch Klickrate oder Umsatz pro Klick.

2.2.2. Microsoft Ads Agentur bzw. Bing Ads Agentur

Microsoft Ads Agenturen (ehemals Bing Ads) verwalten deine Anzeigen und Kampagnen im Microsoft Werbenetzwerk. Ähnlich zu Google Ads gibt es verschiedene Kampagnentypen und die Gestaltung der Gebotsanpassungen und Optimierungsmöglichkeiten gleichen denen sehr stark. Auch wenn Bing nicht so populär wie Google ist, eignet sich die Suchmaschine auch immer für mögliche Kundinnen und Kunden, die arbeitsbedingt mit Microsoft Produkten hantieren (müssen).

2.2.3. Facebook Ads Agentur

Eine Facebook Ads Agentur beliefert verschiedene Zielgruppen in den Facebook Werbenetzwerken (Facebook, Instagram, Audiences). Die Kampagnen können verschiedene Ziele haben. Du kannst das Engagement mit deiner Fanpage erhöhen, Verkäufe fördern oder schlicht Leads generieren. Darüber hinaus stellen Facebook Ads Agenturen deinen Facebook Pixel richtig ein und sorgen mit dem entsprechenden Zielgruppenmanagement für eine möglichst genaue Ansprache der Kundschaft für deine Leistungen.

2.2.4. Instagram Ads Agentur

Instagram Ads Agenturen sind spezialisiert auf die Auspielung von Werbemitteln auf Instagram. Diese werden ebenso wie Facebook Ads im Facebook Business Manager verwaltet und auf die entsprechenden Zielgruppen gelenkt. In vielen Fällen geht die Betreuung von Facebook Ads und Instagram Ads Hand in Hand und nicht selten bieten Agenturen diese Leistung zusammen an.

2.2.5. Affiliate Agentur

Affiliate Agenturen managen die Kontakte zu Affiliate Netzwerken. Diese Netzwerke verbreiten deine Produkte und Leistungen in ihrer eigenen Reichweite und nehmen dann eine kleine Provisionen bei der Erreichung bestimmter Zielvorgaben. Darüber hinaus rekrutieren Affiliate Agenturen mögliche Affiliate Partner:innen und kontrollieren die Ausspielung deiner Platzierungen.

2.3. Content Agentur

Als Content Agenturen lassen sich mehrere Agenturtypen zusammenfassen. Im Kontext des klassischen Online Marketings möchten wir hier aber ganz konkret Agenturen, welche Videos, Logos, Designs oder Podcasts produzieren, ausklammern.

Content Agenturen orientieren sich mit Ihren Texten an den KPIs Sichtbarkeit und Rankingposition zu dem festgelegten Keyword Set.

2.3.1. E-Mail Marketing Agentur

Eine E-Mail Marketing Agentur betreut dein Newsletter Management. Des Weiteren steuert eine E-Mail Marketing Agentur die verschiedenen Verteilerlisten deiner Abonnent:innen und baut daraus entsprechende Funnel auf. Oft setzen die Agenturen auch die Designs der Newsletter um und sorgen trackingseitig für eine verlässliche Auswertung von Klickströmen.

Wichtige KPIs für das E-Mail Marketing sind Traffic, Klicks, Öffnungsrate und Umsatz.

2.3.2. Social Media Agentur

Allgemein managen Social Media Agenturen deine organischen Postings auf Plattformen wie Facebook, Instagram oder Twitter. Social Media Agenturen representieren dein Unternehmensbild, deine Vision und Zielgruppenansprache nach außen und übernehmen dadurch nicht selten auf Teilaufgaben einer PR Agentur. Zudem beraten sie dich in der Kommunikation mit Followern und Fans deiner Social Media Kanäle.

Bemessen wird der Erfolg an den Social Media KPIs Reichweite, Engagement-Rate oder auch an den daraus entstandenen Leads und Verkäufen.

2.4. Sonstige Agenturen

Darüber hinaus gibt es noch weitere Agenturtypen, welche sich in mehreren Disziplinen überschneiden. Performance Marketing Agenturen umfassen sowohl SEO, SEA, Social Media oder Newsletter Marketing. Full Service Agenturen decken zumeist alle Bereiche ab und bieten dazu noch Leistungen im Webdesign an. Gleiches gilt häufig auch für E-Commerce Agenturen, Internetagenturen und Digitalagenturen. CRO Agenturen fokussieren sich auf die Verbesserung deiner Conversion Rate.

Kaffee ?

bildalex

Alex

Du möchtest dich gerne mal über die Qualität deiner Online Marketing Agentur austauschen? Dann lass uns doch auf einen (digitalen) Kaffee treffen.

Jetzt folgen und keine Beiträge mehr verpassen!

3. Online Marketing Agentur Aufgaben

Die Aufgaben einer Online Marketing Agentur sind vielfältig und unterscheiden sich nach beauftragtem Fachbereich und vertraglich festgelegter Leistungen. Dabei lassen sich grob zwei Aufgabenfelder unterscheiden: Operative Aufgaben im entsprechenden Online Marketing Kanal sowie organisatorische Aufgaben im Online Marketing Projektmanagement.

3.1. Operative Aufgaben

Alle operativen Aufgaben einer Agentur sollten dem anfangs festgelegten Ziel dienen (näheres dazu unter Ziele definieren). Die Maßnahmen einer SEO Agentur müssen zu Rankingverbesserungen bei Google führen. Eine PPC Agentur maximiert Umsatz oder Leads und verbessert dabei die Online Marketing KPIs CPA und ROAS. Eine Social Media Agentur übernimmt Fanpage Betreuung, Reichweitensteigerung und Community Management. Im nächsten Schritt müssen die dafür notwendigen Inhalte, Kampagnen oder technischen Maßnahmen umgesetzt werden. Ab hier beginnt eine Art Kreislauf, denn auf die Erstellung der Maßnahmen folgt die Daten- und Erfolgsauswertung der erstellten Inhalte. Diese können im Anschluss mit Zuwachs an Daten und Informationen zur Zielerreichung optimiert werden. Unterlegt wird der Prozess mit regelmäßigem Online Marketing Controlling durch Webanalyse.

Suchmaschinenoptimierung (SEO)

  • suchmaschinenoptimierte Inhalte (SEO Texte, Bild)
  • Keyword Recherche
  • Technische Analysen
  • Meta Angaben
  • externes Linkbuilding
  • interne Verlinkung
  • Menüstruktur
  • Crawlingsteuerung (Sitemaps, Robots Angaben, Canonicals, Weiterleitungen, etc.)
  • Datenauswertung & Ranking Monitoring
  • Tracking und Zielvorhaben

Suchmaschinenwerbung (SEA)

  • Kampagnenerstellung
  • Anzeigenerstellung
  • Keyword Recherche
  • Zielgruppenrecherche
  • Performance Optimierungen
  • Datenauswertung
  • A/B-Tests
  • Feed Management
  • Bidding
  • Remarketing
  • Tracking und Zielvorhaben

Content

  • suchmaschinenoptimierte Inhalte (SEO Texte, Bilder)
  • Meta Angaben
  • Keyword Recherche
  • Ranking Monitoring
  • ggf. Grafikerstellungen
  • ggf. Videoerstellungen
  • ggf. Tonerstellungen (Podcasts)

Social Media

  • Fanpage Pflege & Betreuung
  • Postingerstellung
  • Community Management
  • Followerwachstum
  • ggf. Grafikerstellungen

E-Mail Marketing

  • Abonennt:innen Management
  • Inhaltserstellung
  • Template Design
  • Consent Management
  • Versandmanagement über diverse Tools
  • Datenauswertung
  • ggf. Grafikerstellungen
  • A/B-Tests

Conversion Optimierung

  • A/B-Tests
  • Checkout Prozesse optimieren
  • Usability Verbesserungen

3.2. Organisatorische Aufgaben & Online Marketing Projektmanagement

Im Online Marketing Projektmanagement fallen allen voran organisatorische Aufgaben an. Darunter können regelmäßige Absprachen zwischen Kundschaft und Agentur fallen, aber auch Kommunikation über erreichte Ziele sowie das allgemeine Monitoring des Projekts.

4. Was sind die Vor- und Nachteile einer digitalen Marketing Agentur gegenüber Inhouse?

4.1. Vorteile einer Online Marketing Agentur

Eine Online Marketing Agentur hat einen großen Erfahrungsschatz über verschiedene Branchen hinweg. Über die Jahre hat sich oft ein vielfältiger Kundenstamm gebildet. Daher gelingt es der Agentur, sich schnell in dein Business hineinzuversetzen.

Online Marketing Agenturen sind eine Art Kaderschmiede für die gesamte Branche. Sie sind Ressource für einen Großteil des Online Marketing Wissens und die Lernkurve der Mitarbeiter:innen ist entsprechend hoch. Online Marketing Agenturen sind täglich mit vielseitigen Problemen konfrontiert und entwickeln sehr schnelle kreative Maßnahmen und Lösungen. In den Fachabteilungen einer Agentur herrscht ein reger Austausch zu aktuellen Trends und der Blick über den fachlichen Tellerrand erfolgt auf natürliche Weise. Häufig arbeiten Mitarbeiter:innen aus verschiedenen Teilbereichen in einem Projekt zusammenarbeiten. Online Marketing Agenturen arbeiten am Puls der Zeit arbeiten und sind über viele Trends und Entwicklungen im Bilde.

Online Marketing Agenturen erhalten zudem häufig Ansprechpartner bei Google & Facebook (Ads). Der direkte Agentursupport kann für dich insbesondere dann hilfreich sein, wenn diverse Prüfmechanismen (Anzeigenfreigabe, Verwaltungsprobleme, etc.) in deinen Accounts beschleunigt bearbeitet werden sollen. Des Weiteren nutzen Online Marketing Agenturen häufig zahlungspflichtige Analysetools wie Xovi, Sistrix, den Screaming Frog, AHREFs und viele mehr, welche dir somit auch zur Verfügung stehen.

4.2. Nachteile einer Online Marketing Agentur

Agenturen sind oft der Einstieg für viele junge Professionals, die einen Weg im digitalen Marketing einschlagen wollen. Dabei dienen die Online Marketing Agenturen gerne als Sprungbrett in größere Unternehmen, denn Agenturerfahrung ist auf dem Arbeitsmarkt sehr gefragt. Als Folge entsteht für dich daraus eventuell eine gewisse Fluktuation in Bezug auf deine Ansprechpartner:innen. Das muss per se nichts Schlechtes sein, denn neue Köpfe bringen immer auch neuen Input. Dennoch geht die Einarbeitungszeit der neuen Online Marketing Manager:innen zu Lasten deines Agenturbudgets.

Ein weiterer Nachteil kann die Zuteilung des jeweiligen Fachpersonals sein. Oftmals haben neue Kund:innen – auch weil sie es nicht explizit erfragen – wenige bis keine Informationen darüber, wer zukünftig auf Agenturseite die beauftragte Leistung erbringt. Ist es die kompetente Senior Online Marketing Managerin aus dem ersten Gespräch? Oder der als Speaker auf dem Fachkongress so überzeugende Head of SEA? Mit Sicherheit sind es nicht die lächelnde Chefin oder der kumpelhafte Customer Success Mensch, mit denen man jetzt schon eine gemeinsame Wellenlänge gefunden zu haben scheint. Auch Online Marketing Agenturen haben unterschiedliche Expertise in ihrer Belegschaft oder ein differenziert ausgeprägtes Performance-Niveau. Ob du die kompetenteste Person für dein Anliegen zugeteilt bekommst, liegt leider immer wieder auch an der Größe deines Auftrags oder gar der Bekanntheit deiner eigenen Marke. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass kleinere Aufträge oder einmalig erbrachte Leistungen oft als Lernplattform für Juniors oder Trainees genutzt werden. Und bevor jetzt gleich die Schar an fleißigen und ambitionierten Online Marketing Trainees mit ihren wütenden Beschwerdemails unser kleines STRATO Postfach sprengt: Daran gibt es nichts auszusetzen, solange die Lernleistung auch der Qualitätssicherung der Expertiseinstanz in der Agentur unterliegt.

Als letzten Punkt solltest du dir ebenso bewusst machen, dass das gekaufte Wissen der Agentur nur temporär in deinem Unternehmen verfügbar ist. Ohne Coachings oder Wissenstransfer, geht die Expertise verloren. Sorge daher immer auch dafür, dass du oder deine Mitarbeiter:innen in der Zusammenarbeit mit einer Agentur selbst ein Stück weit Wissen aufbauen.

4.3. Vorteile des Inhouse Online Marketings

Der größte Vorteil des Inhouse Online Marketings liegt ganz klar in der verfügbaren Zeit. Deine Mitarbeiter:innen arbeiten jeden Tag an deinem Projekt und kennen sich bis auf Mikroebenen damit aus. Durch die hohe Projektkonzentration können deutlich schneller Inhalte erstellt und Optimierungsmaßnahmen vorgenommen werden. Zudem gibt es kurze Kommunikationswege sowie eine zügige Identifizierung mit deiner Marke.

4.4. Nachteile des Inhouse Online Marketings

Nachteile beim Inhouse Online Marketing entstehen immer dann, wenn das Team keine regelmäßigen Schulungen und Weiterbildungen bekommt. Online Marketing Expertise und Verständnis wächst immer durch Fortbildung und Impulse von außen. Es kam in unserer Erfahrung ab und an vor, dass selbst Führungspersonen im Online Marketing sehr grundlegende Nachfragen anstellten und deren Erfolg im Unternehmen eher von der Kompetenz der Online Marketing Agentur abhing. Dabei ist das immer ein hausgemachtes Problem. Wenn die Führungsebene eines Unternehmens nicht fähig ist, die Online Marketing Kompetenz der Bewerber:innen einzuschätzen, dann werden auch eine ganze Menge schwarze Schafe eingestellt. Und nein, nur weil du dein Team zur Google Zukunftswerkstatt schickst, sind sie noch lange keine Online Marketing Profis.

Des Weiteren zeichnet sich in Unternehmen im Laufe der Zeit eine gewisse Technikfaulheit ab. Ein Online Marketing Team, das seit Jahren im selben WordPress Theme Beiträge veröffentlicht oder eingängige Page Builder benutzt, wird sich bei einem Wechsel auf ein anderes CMS schwer tun. Im Vergleich zu einer Agentur fehlt der routinierte Umgang mit verschiedenen Systemen.

5. Was eine gute Online Marketing Agentur ausmacht

Damit du für dich einschätzen kannst, bei welcher Online Marketing Agentur du zukünftig deine Leistungen buchst, haben wir 10 Punkte ausfindig gemacht, die eine professionelle Agentur mitbringen sollte.

  • Ehrliche Beratung
  • Transparentes Arbeiten
  • Flexible Vertragsgestaltung
  • Expertise zeigen
  • Ziele definieren
  • Monatliche Reportings
  • Regelmäßige Kommunikation
  • Deine Accounts gehören dir
  • Aussagekräftige Referenzen
  • Zertifizierungen

5.1. Ehrliche Beratung

Gute Online Marketing Agenturen geben dir eine umfassende und im Vorfeld kostenlose Beratung zum aktuellen Stand deiner Online Marketing Aktivitäten. Dabei sollte die Agentur Übersicht beweisen und selbst bei einer Anfrage zu Google Ads einen Blick auf deine Facebook Fanpage werfen oder ein paar SEO Stichproben auf deiner Website nehmen. Damit kannst du für dich überprüfen, wie intensiv sich die Agentur mit deinem Unternehmen beschäftigt hat. Zumeist ist dein erster Kontakt das Vertriebsteam. Wenngleich dieses oft ein breites Wissen hat, zeugt die zusätzliche Anwesenheit einer Expertin oder eines Experten davon, dass deine Anfrage auch ernst genommen wird. Gute Agenturen beraten auch mal mit Kante, konstruktiver Kritik und Einfühlungsvermögen. Aus allen Punkten erstellt dir die Agentur dann ein bedarfsgerechtes Angebot.

Vorsicht sollte vor allem dann geboten sein, wenn alles “geil” ist, was die Agentur kann. “Und obendrauf packen wir noch zehn Stunden Instagram Ads und rebranden dein Logo für 3.000 Euro.” Zu einer ehrlichen Online Marketing Beratung gehört auch, einen Kanal abzulehnen, der den Kund:innen wenig bis gar nichts bringt, auch wenn die Agentur dadurch eine Teilleistung weniger verkauft. Des Weiteren zeigt die Agentur Größe und Vertrauenswürdigkeit, wenn sie eine Leistung schlichtweg deshalb ablehnt, weil sie nicht die erforderliche Expertise darin hat und das proaktiv kommuniziert.

5.2. Transparentes Arbeiten

Die Arbeit deiner Online Marketing Agentur muss für dich trotz des technischen Fachchinesischs stets transparent und nachvollziehbar sein. Gerade bei Aufgaben, welche nicht direkt im Frontend ersichtlich sind (z.B. interne Verlinkung, Überarbeitung der Alt-Tags von Bildern, Page Speed Verbesserungen, etc.), muss die Agentur in der Lage sein, die Maßnahmen einfach zu erklären und vor die Vorteile daraus sinnvoll darzulegen.

5.3. Flexible Vertragsgestaltung

Natürlich müssen Online Marketing Agenturen Umsätze planen und Forecasts bestimmen. Das heißt jedoch nicht, dass du dich auf zwölfmonatige oder gar zwei Jahre laufende Knebelverträge einlassen musst. Immer mehr Agenturen bieten flexible Laufzeitverträge an, welche sich bei Bedarf deiner wirtschaflichen Situation anpassen können. Besonders lobenswert sind hier Kündigungsfristen unter drei Monaten und monatlich nach oben und unten anpassbare Stundenbudgets. Zur Vorsicht raten wir auch, wenn Agenturen selbstentwickelte Technologieplattformen zur Verfügung stellen, welche nur mit dieser einen Agentur nutzbar sind. So entsteht ein unschönes Abhängigkeitsverhältnis und im schlechtesten Fall kommen bei einem Agenturwechsel weitere Kosten auf dich zu, wenn der Nutzungsverlust der Plattform anderweitig kompensiert und aufgefangen werden muss.

5.4. Expertise zeigen

Der Online Marketing Agentur muss es gelingen, dir ihre Expertise überzeugend darzulegen. Wenn von Optimierungspotenzial in irgendeinem Online Marketing Kanal gesprochen wird, sollte dieses in Form einer Datenauswertung oder eines fachlichen Audits begründet sein. Lass dich nicht mit Bullshit-Phrasen aus der Marketingwelt abspeisen. Auch komplexe Sachverhalte sollte die Agentur einfach erklären und die Kausalität verschiedener Maßnahmen aufzeigen können. Eine Google Ads Agentur sollte dir genau die Schwachstellen deines Accounts identifizieren, welche deinen Erfolg bisher bremsen. Eine SEO Agentur bemängelt nicht nur das Fehlen einiger Kategorietexte, sondern untersucht deine interne wie externe Linkstruktur und technische Reibungspunkte, die das Crawling der Suchmaschinen erschweren. Darüber hinaus kannst du dir im Bereich SEO ebenso Beispiele zu erfolgreich rankenden Webseiten aus dem Kundschaftsportfolio der Agentur aufzeigen lassen. Idealerweise zeigt die Agentur auch auf ihrer Webseite oder im Blog mit Hilfe von Fachartikeln, dass sie Expertise im entsprechenden Fachgebiet hat.

5.5. Ziele definieren

Jede Online Marketing Agentur muss den Erfolg ihrer Arbeit an vorher festgelegten Zielen messen. Daher solltest du dir bei dem gewählten Online Marketing Kanal genau überlegen, wie die KPIs aussehen sollen. Nicht immer lassen sich Zielvorstellungen punktgenau definieren. Dass solche Versprechen wie “Wir bringen dich auf Platz eins bei Google.” als extrem unseriös gelten, hat sich ja mittlerweile weitgehend herumgesprochen. Dennoch gibt es einige Agenturen, die mit ihren Kunden halbgare Ziele vereinbaren. Umsatzziele sind nur die halbe Miete, wenn die Rentabilität (ROI) nicht mit in die Rechnung einbezogen wird. Der mit Hilfe von Facebook Ads verdoppelte Traffic macht für dich nur dann Sinn, wenn die Klicks aus einer qualifizierten Zielgruppe stammen. Eine höhere Sichtbarkeit in den organischen Suchergebnissen muss an ein vorher festgelegtes Keyword Set gekoppelt sein. Oft sind die Einschätzungen der Agentur auch ein Korrektiv deiner eigenen Wunschvorstellung von Erfolg. Nutze daher diese Diskussion, um mit der Agentur gemeinsam die beste Strategie für die Erreichung deiner Ziele zu entwickeln.

5.6. Monatliche Reportings

Lass dir mindestens einmal im Monat eine Art Reporting zukommen, welches aufzeigt, was die Online Marketing Agentur in den letzten vier Wochen gemacht hat. Dazu gehört ebenso eine Auswertung der Entwicklung der KPI Ziele. Idealerweise bekommst du dazu Daten aus den eingangs als Ziel definierten KPIs aus Tools wie Sistrix, Sociograph oder Google Analytics, die den Entwicklungsfortschritt aufzeigen. Einige Agenturen nutzen für die Datenaggregation auch Google Data Studio Dashboards, welche immer und überall über einen Link für dich stündlich aktuell einsehbar sind. Achte darauf, dass dir die Agentur auch einen validen Vergleichszeitraum anbietet. Mindestens sollten das die Werte des Vormonats als auch die Werte des Monats aus dem Vorjahr sein.

5.7. Regelmäßige Kommunikation

Der Erfolg in der Zusammenarbeit mit einer Online Marketing Agentur liegt immer auch in einer starken Kommunikationsbeziehung. Je nach Stundenvolumen solltest du mindestens ein bis zweimal pro Monat einen Austausch zum aktuellen Projektstatus erhalten. Sowohl du als auch die Agentur benötigen aktuelle Informationen. Regelmäßige Meetings erhöhen das Verständnis für dein Business und aktuelle Herausforderungen. Es hat sich bewährt, wenn deine Kontaktpersonen auch deine operative Fachkraft ist. Sollte dein Kontakt nur der Sales Manager oder die Abteilungsleiterin des Online Marketings sein, muss dir bewusst sein, dass diese im Daily Business unheimlich viel zu tun haben. Kleine Absprachen oder E-Mails mit weniger dringlichem Inhalt können manchmal untergehen und das führt zu Frustpotenzial. Lass dir daher immer auch den Kontakt der Person geben, die schlussendlich die Leistung für dich umsetzt.

5.8. Deine Accounts gehören dir

Es sollte eigentlich selbstverständlich sein, dennoch sehen wir immer wieder, dass Facebook Pixel, Merchant Center Accounts oder Google Ads Konten von den Agenturen erstellt wurden und nicht dir gehören. Die Kundinnen und Kunden haben dann nur Leserechte und gar keine Verfügungsgewalt. Das ist unseriös! Dir gehören die Konten und Accounts und deine Agentur bekommt von dir Bearbeitungsrechte. Und wenn das Agenturverhältnis endet, kannst du ohne Probleme die alte Online Marketing Agentur entfernen und neue Bearbeitungsrechte vergeben. Das Ende einer Agenturbeauftragung läuft nie ohne verletzte Eitelkeiten ab. Und das Letzte, was du brauchst, ist bspw. ein Google Ads Konto mit fünf Jahren Kontohistorie, das gerade stillliegt, da der Inhaber- und Firmierungswechsel nicht ohne weiteres durch dich umsetzbar ist und stets Support seitens Google und der bisherigen Inhaberschaft benötigt.

5.9. Aussagekräftige Referenzen

Referenzen sind für Online Marketing Agenturen sehr wichtig. Sie spiegeln bisherige Kundenbeziehungen und Branchen wider, in denen die Agentur tätig war. Es wirkt vertrauensbildend, wenn die Agentur viele Unternehmen mit Strahlkraft repräsentiert. Was würdest du überzeugender finden? Dass die Agentur eine WordPress Seite für das Kinder- und Abenteuerland Magdeburg aufgesetzt hat oder dass sie sich für den neuen Internetauftritt des Spiegels verantwortlich zeichnet? Generell empfehlen wir dir, die Sache mit einer Portion Realismus anzugehen. Eine Agentur, welche die Deutsche Bahn, die Techniker Krankenkasse und Ikea betreut, ist (preislich) vielleicht eine Nummer zu groß für deine kleine Word Press Seite oder deine 500 Euro Google Ads Budget. Daher lohnt sich auch immer der Blick auf kleinere Agenturen mit unbekannteren Referenzen. Es sei noch darauf hingewiesen, dass sich einige Agenturen manchmal größer und toller darstellen, als sie es eigentlich sind. Dort springt dich auf jeder Seite der Internetpräsenz das große BMW Logo an. Und wenn man dann mal genauer nachforscht und nachfragt, dann kann sich das BMW Autohaus Müller aus Kiel gar nicht mehr daran erinnern, wer vor fünf Jahren mal diesen einen Flyer gemacht hat. Es kann daher nicht schaden, wenn du die Agentur um Auskunft bittest, welche Leistungen sie genau für die als Referenzen aufgelisteten Unternehmen erbracht hat und wie lange die Beziehungen schon unterhalten werden. Wenn du eine ungefilterte Meinung haben willst, kannst du auch einfach bei der Referenz nachfragen, ob sie dir die Agentur empfehlen würde.

5.10. Zertifizierungen

Für Online Marketing Agenturen exisitert eine Reihe an Zertifizierungen, welche häufig an verschiedene Bedingungen geknüpft sind. So müssen Agenturen, um bspw. das Google Partner Zertifikat in Google Ads zu erhalten, eine gewisse Höhe an Ad Spend über alle ihre Kunden im Quartal ausgeben und einmal im Jahr Prüfungen zu den Google Werbenetzwerken bestehen. Weit verbreitet ist auch die Zertifikatsserie des BVDWs, welche neben einigen Qualifizierungsvoraussetzungen aber hauptsächlich entgeltlich erworben wird. Das iBusiness Siegel SEO Top 100 ist hingegen ohne finanzielle Unterstützung auf Basis verschiedener Qualitätskriterien, wie der Sichtbarkeit der Agentur, erhältlich. Dennoch zeigen sich auch dort Ungereimtheiten, denn es finden sich auch schon mal Agenturen mit gar keiner Sichtbarkeit auf der Liste. Zertifikate sind daher immer ein Indiz darauf, dass die Agentur ein gewisses Engagement zeigt. Sie suggerieren einen routinierten Umgang mit einer bestimmten Kundenanzahl in dem entsprechenden Fachbereich. Ob die Agentur nun aber tatsächlich gut ist, lässt sich durch ein Zertifikat nicht beweisen. Schau dir deshalb ruhig das ein oder andere Zertifikat genauer an und infomormiere dich darüber, welche Voraussetzungen zum Tragen eines bestimmten Zertifikats berechtigen.

Kaffee ?

bildalex

Alex

Du möchtest dich gerne mal über die Qualität deiner Online Marketing Agentur austauschen? Dann lass uns doch auf einen (digitalen) Kaffee treffen.

Jetzt folgen und keine Beiträge mehr verpassen!

6. Was eine schlechte Online Marketing Agentur ausmacht

  • Falsche Versprechen
  • Erfundene, gefälschte oder nur kopierte Zertifizierungen
  • Fristversäumnisse
  • Schlechte Erreichbarkeit
  • Keine Accounthoheit
  • Lange Vertragsbindung

Falsche Versprechen

  • Keine Agentur kann dir organische Rankingpositionen kaufen
  • Keine Agentur ist von Google SEO zertifiziert
  • Google Partner Zertifizierungen gelten nur für Google Ads und nicht für SEO
  • Es gibt keine Garantie für den organischen Platz 1 bei Google
  • Es gibt keine Garantie für die Anzeigenposition 1 bei Google
  • Keine Agentur hat “den Google Code geknackt”
  • Du kannst mit 99 EUR/Monat für SEO und Google Ads nicht erfolgreich werden
  • Keine Agentur kann dir sofort zu mehr organischer Sichtbarkeit verhelfen
  • Keine Agentur arbeitet im SEO eng mit Google zusammen

Falsche Versprechen und unseriöse Abzocke erkennt man immer genau an solchen Aussagen, daher Finger weg von diesen Agenturen.

Falsche Zertifizierungen
Es ist sehr leicht, auf der eigenen Webseite Gütesiegel, Zertifikate oder Kundschaftrezensionen zu fälschen und zu beschönigen. Überprüfe daher immer auch, ob Siegel wie die des BVWDs oder das Google Partner Logo auch auf die entsprechenden Webseiten verlinkt bzw. suche auf den Webseiten nach der Agentur und prüfe, ob sie zum Tragen des Zertifikats berechtigt ist.

Fristversäumnisse
Wenn deine Agentur unentschuldigt Fristen und Zugeständnisse versäumt, sollten bei dir die Alarmglocken angehen. Dass mal eine Leistung nicht stichtaggerecht erbracht wird, kann passieren. Eine ehrliche Agentur signalisiert dir das jedoch rechtzeitig und bietet einen Ersatztermin an.

Schlechte Erreichbarkeit
Du solltest auf deine E-Mails oder Anrufversuche zeitnah eine Meldung erhalten. Dabei hängt die Antwortzeit sicherlich von der Dringlichkeit ab. Wenn du deine Agentur häufiger nicht telefonisch erreichst oder deine E-Mails gänzlich unbeantwortet bleiben, dann zeugt das von einer ungesunden Kommunikation und führt auf deiner Seite zu Frust.

Keine Accounthoheit
Facebook Werbekonten, Pixel oder Google Ads Accounts sollten alleinig dir gehören. Du kannst so jeder Agentur Zugriff geben und auch wieder entziehen, wenn die Zusammenarbeit beendet wird. Wenn Facebook Werbekonten in Agenturbesitz sind, dann muss bei einem Wechsel ein neues Konto erstellt werden. Das hat zur Folge, dass alle Daten und Kampagnen erneut gesammelt und erstellt werden müssen. Das führt zu Umsatzeinbußen und dauert in der Regel zwei bis drei Monate bis das vorige Leistungsniveau erreicht wurde. Deine Accounts gehören dir. Selbst wenn du noch keine Konten hast, richten dir seriöse Online Marketing Agenturen die Accounts auf deine Mailadresse ein.

Lange Vertragslaufzeit
Jede Kündigungsfrist von über drei Monaten sollte dich skeptisch werden lassen. Agenturen mit Kündigungsfristen von bis zu 12 Monaten erlauben dir keine marktbedingten oder leistungsbezogenen Reaktionen. Die meisten guten Online Agenturen haben flexible Vertragsgestaltung, bei denen du unkompliziert Leistungen hinzubuchen oder auch reduzieren kannst. In der Regel sollten die Kündigungsfristen zwischen einem und drei Monaten liegen.

7. Wann ist es Zeit für einen Agenturwechsel?

Jede Beziehung zwischen Online Agentur und Kundschaft entwickelt sich. Das kann in eine lange und stabile Partnerschaft wachsen, in der beide Seiten voneinander profitieren. Häufig ist aber auch das Gegenteil der Fall. Die Erwartungen von dir und die Leistungen der Agentur entfernen sich voneinander. Die Online Werbung zeigt nicht den gewünschten Erfolg in ihrer Performance. Du fühlst dich mit deinen Anliegen und Wünschen nicht mehr wahrgenommen. In solchen Fällen ist es sinnvoll, über einen Agenturwechsel nachzudenken. Neuer, frischer Wind kann helfen, deiner Website den entscheidenden Kick zu geben.

Wann du einen Agenturwechsel in Betracht ziehen solltest:

  • Deine Online Marketing Agentur wird trotz ausbleibenden Erfolgs teurer.
  • Die Agentur reagiert nur noch anstatt zu agieren.
  • Die Maßnahmen wirken veraltet.
  • Du hast das Gefühl, dass du innerhalb der betreuenden Mitarbeiter:innen nur noch herumgereicht wirst.
  • Die Kommunikationshäufigkeit nimmt ab.
  • Trotz langjähriger Partnerschaft fühlst du dich wie Kundschaft zweiter Klasse.
  • Die Performance deiner Website bleibt hinter den verinbarten Zielen zurück.

Du bist mit deiner Agentur unzufrieden?

Wir überprüfen, ob deine Online Marketing Agentur seriös und fachlich professionell arbeitet:

qualitive Bewertung aller Maßnahmen
Überprüfung deiner Strategie
Untersuchung der gesetzten Ziele mit der Agentur
Offenlegung von Wachstumspotenzialen
Beurteilung von Vertragslänge und Kostenstruktur

Deine Benefits mit uns:

11 Jahre Online Marketing Expertise
transparentes Arbeiten
ehrliche Kommunikation
keine falschen Versprechen
konstruktiver Dialog

NEUGIERIG GEWORDEN?

8. Weitere Tipps zu Agenturen

Abschließend möchten wir dir gerne noch ein paar Tipps und Denkanstöße an die Hand geben, welche dir die Entscheidung für eine passende Online Marketing Agentur erleichtern.

8.1. Eine Online Marketing Agentur für alles?

Diese Frage ist wahrscheinlich die wichtigste, die du dir nach der Festlegung deiner Online Marketing Kanäle stellen musst. Nimmst du alle Leistungen aus einer Agentur oder verteilst du die Fachbereiche auf spezialisierte Agenturen? Wenn alle deine gewünschten Leistungen aus einem Haus kommen, hast du den Vorteil eines geringeren Kommunikationsaufwands. Alle Sachverhalte müssen nur einmal kommuniziert werden und es wird kein fachlicher Austausch zwischen den verschiedenen Agenturen fällig. Viele Online Marketing Agenturen haben Expertise in mehreren Disziplinen. Aber genauso häufig ist das auch nicht der Fall. Lass dir daher in allen gewünschten Bereichen die Agenturexpertise aufzeigen. Vergleiche diese Aussagen dann gerne nochmal mit ein oder zwei Gegenbeispielen von anderen Agenturen. In unserer Erfahrung bringen dir zwei unterschiedliche Agenturen, die ihren Fachbereich top beherrschen trotz des erhöhten Kommunikationsaufwands deutlich mehr, als eine Agentur, die sich in allen Disziplinen oberflächlich oder unterschiedlich stark auskennt.

8.2. Die Größe der digitalen Agentur

Was ist besser, eine Online Marketing Agentur mit 150 Mitarbeiter:innen oder eine Agentur mit einem überschaubaren Team? Große Agenturen haben die Voraussetzung gegeben, dass ein immens hoher Fachaustausch innerhalb der Teams stattfindet. Die Multiplikatoreffekte des Gruppenwissens sind deutlich höher als bei einer Online Marketing Agentur, die vielleicht nur ein bis zwei Mitarbeiter:innen pro Fachbereich hat. Wahrscheinlich kostet eine große Agentur im Gegenzug auch etwas mehr pro Stunde als eine kleinere. Agenturen mit einer kleineren Belegschaft agieren oft flexibler und wirken weniger anonym. Zudem haben wir die Erfahrung gemacht, dass die Kommunikation deutlich enger sein kann, als bei großen Agenturen.

8.3. Was kostet Online Marketing?

Gutes Online Marketing kostet Zeit und damit Geld. PUNKT! Eine Google Ads Agentur, die in nur vier Stunden monatlich deine Kampagnen optimiert, kann in der Tiefe gar nicht professionell arbeiten. Eine Full Service Agentur, die dir in 12 Stunden monatlich SEO, SEA und Newsletter Marketing verkauft – jetzt mal ehrlich – wie qualitativ soll das denn sein? Solltest du ein eingeschränktes und kleineres Agenturbudget haben, empfehlen wir dir, zunächst nur auf einen Online Marketing Kanal zu setzen und diesen fachlich so kompetent wie möglich managen zu lassen. Sobald dieser Kanal Früchte trägt, kannst du dann sukzessive andere Kanäle hinzuziehen.

Die meisten Online Marketing Agenturen haben einen festen Stundensatz und du buchst ein von der Agentur vorgeschlagenes Stundenbudget. Einige Agenturen haben auch Erfolgsbeteiligungsmodelle, bei denen die Betreuung nichts oder wenig kostet, jedoch ein prozentualer Anteil des Umsatzes bzw. der Leads über die betreuten Kanäle als Vergütung veranschlagt wird. Achte hier besonders darauf, dass sich solche Beteiligungen durch Trackingeinstellungen oder kleine Kniffe zugunsten der Agentur lenken lassen. Auch hier gilt im Zuge von ehrlicher Beratung und Transparenz, dass die Agentur klar kommuniziert, worauf sie Beteiligungen nimmt und wie diese entstehen.

9. Zusammenfassung Online Marketing Agentur Guideline

Wir hoffen, dass dir diese Übersicht eine geeignete Entscheidungsgrundlage für oder gegen eine Online Marketing Agentur bietet. Du solltest dir im Klaren sein, dass jede Agentur, ist sie noch so groß und noch so “geil”, stets auch nur mit Wasser kocht. Einige Agenturen haben mit technologischen Eigenentwicklungen sicherlich einen kleinen Vorteil gegenüber den anderen MitbewerberInnen, bei korrekter Ausführung des fachlichen Online Marketing Handwerks ist jedoch jede Agentur ein Zugewinn an Professionalität, der dich ohne Frage weiterbringt.

In unserem Erfahrungsschatz ist diese handwerkliche Expertise manchmal sehr unterschiedlich verteilt. Wir haben schon Google Ads Checks von Konten gemacht, welche von großen Namen in der Agenturbranche betreut wurden und eine erschreckend niedrige Fachkenntnis in den Accounts aufwiesen – trotz vielfältiger Zertifizierungen. In anderen Fällen überraschten uns kleine und unbekanntere Agenturen mit extrem sauberen technischen SEO Ansätzen für Ihre Kundinnen und Kunden. Die Überprüfung der Expertise obliegt am Ende immer dir. Und mit unseren Tipps und Hinweisen aus diesem Artikel, hast du hoffentlich einen guten Wegweiser für den Agenturdschungel an die Hand bekommen.

Wie gut hat dir unser Artikel gefallen?

Klicke auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 43

Sei die erste Person, die diesen Beitrag bewertet.

Jetzt kostenloses Erstgespräch vereinbaren!
Kompetente Online Marketing Beratung für nachhaltigen Erfolg.

nicetomeetyou@klickstream.de

    *Pflichtfelder
    Mit dem Absenden deiner Nachricht stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu.

    kontakt

    Bildnachweis: @Pexels; AutorIn: bongkarn thanyakij; ID 3815729 | @Pexels; AutorIn: Pixabay; ID 265685 | @unsplash; AutorIn: Beth J; ID okUB5th8QtQ